Hier veröffentlichen wir regelmäßig Meinungen zu aktuellen Ereignissen sowie Analysen, Hintergründe und Zeugnisse rund um das Thema Abtreibung.

Aborted baby dies sobbing in his mother’s arms

Ich bin auf eine Geschichte gestoßen, die Anfang Sommer 2018 in der britischen Zeitung „The Bolton News“ veröffentlicht wurde unter dem Titel: „Abgetriebenes Baby starb im Royal Bolton Hospital in den Armen seiner Mutter“ Die Details der Geschichte werden Pro-Life-Aktivisten nicht unbekannt sein. Die Reaktionen fast aller Beteiligten an diesem tragischen Fall sind ein erschreckendes Beispiel dafür, wie eine Kultur, die ihre Kinder tötet, dadurch verhärtet und gefühllos wird


Posted in Analysen on Feb 02, 2021.


von: Jonathon Van Maren
Lebensbejahende Gesetze reduzieren die Anzahl von Abtreibungen. Hier sind die Beweise.

Eines der populärsten Pro-Choice-Argumente, das mir begegnet ist, hat nichts mit der Persöhnlichkeit des Ungeborenen oder den körperlichen Selbstbestimmung zu tun. Stattdessen versuchen viele Abtreibungsbefürworter, philosophische und biologische Argumente zu entkräften, indem sie sagen, dass Anti-Abtreibungsgesetze (seien es inkrementelle Pro-Life-Gesetze, wie sie in verschiedenen US-Bundesstaaten verabschiedet wurden, oder totale Verbote von elektiven Abtreibungen) einfach nicht funktionieren.


Posted in Analysen on Jul 09, 2020.


von: secularprolife
Linksammlung: Indizien dafür, dass lebensbejahende Gesetze die Zahl ungeplanter Schwangerschaften senken.

Gesetze, die sich für den Schutz des Lebens einsetzen, verringern Abtreibungen auf zwei Arten. Der direkte und offensichtlichere Weg ist die Verringerung der Anzahl schwangerer Frauen, die abtreiben lassen. Zahlreiche Forschungsarbeiten zeigen, dass die Abtreibungsrate bei einer Einschränkung von Abtreibungen sinkt und die Geburtenrate steigt. Aber Pro-Life-Getze verringern Abtreibungen auch auf indirekte Weise: durch die Reduzierung unbeabsichtigter Schwangerschaften.


Posted in Analysen on Mär 25, 2020.


von: secularprolife
„Es gibt kein ungeborenes Leben“?

Nur weil man bisher keine allgemein gültige Definition für „Leben“ gefunden hat, heißt das umgekehrt nicht, dass man Leben nicht definieren kann. Das ist ein logischer Fehlschluss! Im Bereich der Embryologie und Entwicklungsbiologie ist es unumstritten, wann das Leben beginnt:


Posted in Analysen on Jan 17, 2020.


von: Andreas Düren
Fake-News um die "Turnaway-Studie"

Es kommt viel zu oft vor, dass falsche bzw. mangelhafte Informationen verbreitet werden. Das schließt leider auch die „Experten“ von ProFamilia mit ein.


Posted in Analysen on Jan 15, 2020.


von: Andreas Düren
Was ist mit Trisomie 18?

Was ist in Fällen von starken Missbildungen, die den frühen Tod des Kindes bedeuten können, wie beispielsweise bei Trisomie 18? Das wurden wir auf Instagram gefragt und haben so geantwortet:


Posted in Analysen on Jan 10, 2020.


von: Andreas Düren