Hier veröffentlichen wir regelmäßig Meinungen zu aktuellen Ereignissen sowie Analysen, Hintergründe und Zeugnisse rund um das Thema Abtreibung.

Ein gestaffeltes Lebensrecht?

Wenn Abtreibungsbefürworter begründen wollen, wieso Abtreibung gut für Frauen oder wenigstens erlaubt sein sollte, kommt unweigerlich das „Zellklumpen“-Argument: Es sei doch nur Schwangerschaftsgewebe, Embryonen – noch am Anfang ihrer Entwicklung, sie können noch nicht einmal denken, sind nicht selbstständig lebensfähig.


Veröffentlicht in Philosophie am 21. Februar 2021


von: Claudia
Ein abgetriebenes Baby stirbt schluchzend in den Armen seiner Mutter

Ich bin auf eine Geschichte gestoßen, die Anfang Sommer 2018 in der britischen Zeitung „The Bolton News“ veröffentlicht wurde unter dem Titel: „Abgetriebenes Baby starb im Royal Bolton Hospital in den Armen seiner Mutter“ Die Details der Geschichte werden Pro-Life-Aktivisten nicht unbekannt sein. Die Reaktionen fast aller Beteiligten an diesem tragischen Fall sind ein erschreckendes Beispiel dafür, wie eine Kultur, die ihre Kinder tötet, dadurch verhärtet und gefühllos wird


Veröffentlicht in Analysen am 02. Februar 2021


von: Jonathon Van Maren
Aber was ist mit einer Eileiterschwangerschaft?

Ein Argument der Pro-Choice-Seite ist: „Was würdet ihr Pro-Lifer im Fall einer Eileiterschwangerschaft vorschlagen?“ Hier hat sich der Embryo – da der Eileiter nicht durchlässig genug war und er nicht zur Gebärmutter gelangen konnte – schon im Eileiter eingenistet und hat dort angefangen, sich zu entwickeln und zu wachsen.


Veröffentlicht in Philosophie am 29. Januar 2021


von: Claudia
Meine Reise zum Muttersein

Meine Reise zum Muttersein war nicht gewöhnlich, aber ich glaube, dass heute viele Frauen auf unkonventionelle Weise Mütter werden.


Veröffentlicht in Zeugnisse am 11. Januar 2021


von: Heather Hobbs
Ich hatte eine illegale Abtreibung in Deutschland

Ich bin Luisa, 28 Jahre alt, politisch und aktivistisch aktiv. Ansonsten bin ich vor allem künstlerisch tätig. Ich habe gute Erinnerungen an meine frühe Kindheit. Aber als ich etwa 7 Jahre alt war, hat mein Vater angefangen, mich zu missbrauchen.


Veröffentlicht in Zeugnisse am 18. Dezember 2020


von: anonym
Ich habe eine Abtreibung überlebt.

Das hat mich veranlasst aus eigener Erfahrung zu berichten. Es ist schwierig für mich darüber zu berichten, da es noch viele Fragezeichen gibt und über meiner Familie bis heute eine Decke des Schweigens liegt. Verschiedene Puzzleteile wurden mir offenbart, die mir geholfen haben zu verstehen und das Erlebte zu verarbeiten.


Veröffentlicht in Zeugnisse am 05. Dezember 2020


von: Olivia Müller